Skip to main content

Vor dem Kauf eines Gewächshauses

Was ist zu beachten ?

Kauf eines Gewächshauses

Sie wollen ein Gewächshaus kaufen ?

Vor dem Kauf eines Gewächshauses sollte man sich als allererstes dazu Gedanken  machen, was man überhaupt möchte. Aufgrund der vielen verschieden Gewächshausarten, ist dieses schon recht schwierig. Ist es doch eine Entscheidung welche mitunter sehr teuer sein kann und auch nicht so leicht rückgängig zu machen ist, besonders dann wenn man bereits bauliche Maßnahmen ergriffen hat.

Das alles läßt die Entscheidung auf eine bestimmte Gewächhausart schwierig machen und man ist sich vielleicht unsicher für welches der verschiedenen Möglichkeiten man sich am Ende entscheidet. Ich kann und will Ihen diese Wahl nicht abnehmen, die Entscheidung liegt bei Ihnen. Was ich Ihnen allerdings bieten kann ist, Ihnen ein wenig Informationen zu den jeweiligen Gewächshausarten zu liefern.

Diese Informationen werden allerdings nur kurz angesprochen, weitere Informationen finden Sie dann auf den jeweiligen Seiten. Diese bieten Ihen die Vor- und Nachteile des ausgewählten Menüpunktes. Ok, soweit so gut, kommen wir nun zu den einzelnen Gewächshäusern.

Lesen Sie auch dazu den Beitrag“Der richtige Standort eines Gewächshauses“ welcher nicht ganz unwichtig bei der Wahl des richtigen Gewächshauses ist.

Das freistehende GewächshausKauf eines Gewächhauses

Im Menüpunkt Gartengewächshuas zu finden, bietet dieses Gewächshaus ein Menge Vorteile gegenüber den anderen Arten. Der Grund liegt an der Größe. Da hier eine höhere Grundfläche gegeben ist, kann man hier auch viele Pflanzen wachsen lassen, welche zum Beispiel in einem Frühbeet nicht ohne weiteres möglich wären. Außerdem bieten die Gewächshausanbieter meistens Gewächshäuser an welche bereits mit Tür(en) und Fenster ausgeliefert werden, wodurch man einerseits Geld für Nachrüstung, aber auch für Ihre Pflanzen einen Vorteil versprechen, da hier belüftet werden kann.

Die Größe ist hier aber eher der Faktor. Dieses sind aber mit Sicherheit nicht alle Vorteile welches ein solches freistehendes Gewächshaus mit sich bringt. Zu finden auf der Gartengewächshaus-Seite

Das Anlehngewächshaus

Das Anlehngewächshaus wird auch oft als Beistellgewächshaus benannt. Dieses Gewächshaus wird wie bereits vermutet angelehnt oder beigestellt an die Hauswand oder einer anderen Mauer. Ohne diese Hilfestellung kann man dieses Gewächshaus nicht benutzen.

Auch wenn es den Anschein hat das ein solches Gewächshaus eher nachteilig zu sein, so muß ich dieses verneinen. Denn es hat einige Vorteile gegenüber einem gewöhnlichen Gewächshaus zu bieten. Um auch hier eines zu nennen, es bietet eine gewisse Multifunktionalität denn unter Umständen kann man dieses Gewächshaus auch als Wintergarten nutzen.

Eine genauere Übersicht an Vor- und Nachteilen finden Sie auf der Anlehngewächshaus-Seite.

Das Foliengewächshaus

Diese Gewächshausart ist die nächste Kategorie welche ich als Gewächshaus erwähnen möchte. Auch läßt der Name schon vermuten um was es sich handelt. Ein Gewächshaus mit Folie. Und hier muß man nun aufpassen, denn es gibt verschiedene Formen von Gewächshäusern, wenn man einmal von den Materialien ausgeht.

So gibt es Foliengewächshäuser welche aus Kunststoff für den Rahmen und Folie für die Abdeckung bestehen. Hierzu muß ich sagen, lassen Sie bei diesem Material lieber die Finger davon. Der Nachteil welche dieses Material besitzt ist, das diese aufgrund von Witterung sehr schnell spröde werden und brechen. Eine relativ kurze Lebenszeit des Gewächshauses ist die Folge.

So das ich immer die Materialien Aluminium und Folie vorziehen würde, die mögen vielleicht etwas teurer sein, dafür hat man auch etwas länger davon. Außerdem ist diese Form recht stabil, so das diese auch ohne Fundament zurecht kommt. Es mag dennoch sinnvoll sein ein solches Gewächshaus irgendwie zu befestigen.

Das schöne generell an Foliengewächshäuser ist, was man übrigens auch als Vorteil nehmen kann, ist die Größe. Es gibt Foliengewächshäuser welche man aufgrund der Größe auch auf einen Balkon stellen kann. Manchmal werden diese Foliengewächshäuser daher auch Balkongewächshäuser genannt. Je nach Höhe lassen sich somit auch auf einem Balkon Tomaten züchten, man würde es dann als Tomatenhaus bezeichnen können.

Es gibt aber auch Foliengewächshäuser welche eine Tunnelform besitzen, in diesem Fall spricht man von Folientunnel oder Polytunnel. In der Regel sind diese größeren Umfangs.

Weitere Vor- und Nachteile finden Sie ebenfalls auf der Foliengewächshaus-Seite

Das Frühbeet

Das Frühbeet ist ein Gewächshaus in klein, welches aber im Gegensatz zu den beiden letztgenannten Gewächshäusern, im Garten steht. Genau wie ein freiststehendes Gartengewächshaus kann man dieses benutzen, der Unterschied allerdings ist die Höhe des Frühbeetes, welches eindeutig als Nachteil gilt. Man kann weder drin sitzen bzw. stehen, noch kann man hohe Pflanzen darin halten.

Ein Frühbeet ist eben wie auch hier der Name schon sagt, ein Beet welches man sehr früh für sein Pflanzen benutzen kann. So das man die eigentliche Gartensaison viel früher starten kann. Einer der Vorteile für ein Frühbeet. Ein weiterer Vorteil ist, aufgrund das diese Form recht klein ist, kann man dieses Gewächshaus nahezu recht schnell in jeden Garten stellen.

Weitere Vorteile finden Sie auf der Frühbeet-Seite

Das Zimmergewächshaus

Das Zimmergewächshaus ist ein Gewächshaus welches man nicht außerhalb der eigenen vier Wände aufstellt, sondern innerhalb eines Gebäudes. Dieses kann natürlich auch ein Gewächshaus sein, in dem man ein solches Zimmergewächshaus aufstellt.

In der Regel werden in solchen Zimmergewächshäuser welche auch manchmal Minigewächshäuser heißen, für gewöhnlich Pflanzen aufgezogen. Diese Keimlinge werden dann zu einem späteren Zeitpunkt dann in Töpfe umgepflanzt.

Dieses ist mitunter vielleicht die Hauptaufgabe eines solchen Zimmergewächshauses. Dennoch kann ein solches Minigewächshaus auch dekorative Aufgaben besitzen oder als Kindergewächshaus genutzt werden.

Die Vorteile liegen im Verhältnis der Größe eines solchen Gewächshauses. Nahezu auf jeder Fensterbank oder jedem Regal kann ein solches Gewächshaus gestellt werden. Allerdings sollte man darauf achten, das dieses genügend Sonne bekommt.

Weitere Vorteile finden Sie wie immer auf der Seite über Zimmergewächshäuser.

Sie lasen den Ratgeberteil „Vor dem Kauf eines Gewächshauses“