Skip to main content

Gewächshaus kaufen worauf zu achten ist

Wo und wie Sie am besten Ihr Gewächshaus kaufen

Die Frage nach dem Wie stellt sich dann, wenn man sich entschließt ein Gewächshaus zu kaufen. Dieses ist mitunter nicht unbedingt einfach, wenn man verschiedene Möglichkeiten besitzt, ein solches Gewächshaus zu kaufen.

Ja, durchaus gibt weitaus mehr Möglichkeiten ein Gewächshaus zu kaufen, als man vielleicht denkt. Und es gibt auch eine Menge zu beachten, um nicht am Ende vielleicht doch das falsche Gewächshaus oder ein viel zu teures Gewächshaus gekauft zu haben.

In diesem Beitrag erfahren Sie folgende Dinge, welche sich um den Kauf eines Gewächshauses drehen. Ein Gewächshaus zu kaufen ist zwar nicht gefährlich, aber worauf man achten muss bevor man sich das Gewächshaus kauft, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Wo und wie kaufe ich das Gewächshaus ?

Wer sich ein Gewächshaus anschaffen will, der ist oftmals überfordert, da es so viele verschiedene Möglichkeiten gibt, sich ein Gewächshaus zu kaufen. Daher will ich diese Frage nach dem „Wo und wie „, nun einmal versuchen zu beantworten. Ich hoffe es gelingt mir.

Wie bereits erwähnt habe, gibt zahlreiche Möglichkeiten sich ein Gewächshaus zu kaufen. Es gibt Methoden über das Internet sich ein Gewächshaus anzuschaffen oder aber auch noch die klassische Variante des Offlinemarktes ist vorhanden und nicht zu vergessen.

Und da bin ich ehrlich, auch wenn ich auf meiner Seite zahlreiche Links gesetzt habe, welche zu Amazon und anderen Anbietern verlinken und ich dadurch bei Kauf eine Provision kassiere, so ist es dennoch manchmal besser sich über den klassischen Vertrieb, wie zum Beispiel Baumarkt oder regionale Fachhändler sich sein Gewächshaus zu kaufen.

Warum ist dieses so?

Nun, es ist ganz einfach. Auch wenn die Produkte im Netz mit zahlreichen Bildern versehen ist, kann man dieses nicht direkt vor Ort anschauen. Die Begutachtung eines Gewächshauses bei einem Fachbetrieb oder einem Baumarkt verspricht einen enormen Vorteil gegenüber dem Kauf im Internet.

Ferner bieten diese Offline-Anbieter, so will ich diese mal nennen auch oft einen Aufbauservice an. Dieses müsste erst im Netz sehr aufwendig gesucht werden. Somit würde eine Arbeits- und Zeitersparnis bedeuten. Ok, hinfahren muß man allerdings auch, zugegebenermaßen.

Zu guter letzt besitzen Fachbetriebe oftmals über eine enorme Kompetenz, was nicht ganz unwichtig ist. Besonders dann, wenn man noch am Anfangsstadium seiner Gewächshauskarriere steht und noch nicht so viel Ahnung davon hat.

Bei der Kompetenz vom Baumärkten kann ich es nicht genau sagen. Sie können Pech haben und man gerät an den falschen Verkäufer und ebenso kann man auch Glück haben und man erwischt einen Verkäufer, welcher über enorme Kenntnisse in diesem Bereich verfügt. Ich finde Baumarkt bedeutet immer etwas Glücksspiel.

Ich will dieses natürlich nicht verallgemeinern und ist meine persönliche Meinung. Es hängt halt vom dem Baumarkt Ihres Vertrauen als solches ab.

Gewächshaus online kaufen

Auf der anderen Seite steht der Kauf über das Netz. Dieses nimmt immer mehr zu und liegt in großen Teilen an der einfachen Handhabung, aber auch daran das wir Menschen immer bequemer werden und einfach die Zeit als Argument des Kaufens über das Netz nutzen.

Wie dem auch sei, die Frage nach dem „Wo und wie kaufe ich das Gewächshaus?“ muß und kann auch hier gestellt werden. Diese versuche ich ebenfalls zu beantworten.

Es gibt viele Möglichkeiten im Internet das Gewächshaus zu kaufen

  • Webseiten von regionalen Fachmärkten mit Shopanbindung
  • Onlineshops von Baumärkten
  • Direkt auf dem Onlineshop des Herstellers
  • Onlineshops von Discountern
  • und Online-Handelsplattformen

Alle diese fünf Methoden stehen dem Onlinekäufer zur Verfügung. Alle bis auf den letzten Punkt erfordern ein wenig Recherche. Wobei man beim letzten Punkt auch innerhalb der Handelsplattformen ein wenig Recherche betreiben sollte.

Die eigenen Bedürfnisse entscheiden

Die Frage nach dem perfekten Weg, kann ich auch hier nicht beantworten. Gott sei Dank, sind wir Menschen verschieden und jeder hat so seine Vorlieben beim Kaufen. Ja und auch einige wichtige Kaufkriterien sind damit verbunden.

Für viele Menschen ist der Preis das ausschlaggebende Argument beim Kauf eines Gewächshauses. Für andere ist der Service wie zum Beispiel inklusive Aufbau zu kaufen, eines der Hauptargument um ein Gewächshaus zu kaufen.

Durch diese Kaufargumente schließen sich oftmals schon einige Möglichkeiten des Kaufens im Internet aus.

Webseiten von regionalen Fachmärkten mit Shopanbindung

Solche Fachmärkte beinhalten viele Aspekte der Gartengestaltung, somit auch natürlich das Gewächshaus.

Der Vorteil bei diesen Webseiten ist, das hinter diesen Webseiten auch tatsächlich eine Filiale existiert, wo es durchaus möglich sein kann sich das Produkt vielleicht persönlich anzuschauen. Ok, natürlich kann eine solche Filiale nicht ein komplettes Onlinesortiment in den Verkäufsräumen beinhalten.

Ist aber ja auch nicht zwingend, es geht ja hier um den Onlinebereich.

Weiterer Vorteil ist es, das dieser Fachmarkt über kompetentes Personal vor Ort verfügt, welcher eventuell bei vermeintlichen Fragen helfen könnte. So sollte es natürlich sein. Da ich nicht alle Fachmärkte in Deutschland kenne, ist dieses aber nur eine Vermutung von mir.

Es kann durchaus passieren, das auf der anderen Seite Leute sitzen, welche überhaupt keine Ahnung haben. Ferner sind Fachmärkte in der Regel teurer, um nur mal ein Nachteil bei dieser Kaufoption zu nennen.  Daher kann und will ich auch nicht alle Fachmärkte aufführen. Wer sich dafür interessiert der sollte einfach mal die Suchmaschinen zur Hilfe nehmen.

Onlineshops von Baumärkten

Es gibt zahlreiche Baumärkte in Deutschland und in jeder größeren Stadt gibt es mittlerweile eine Filiale von einem dieser großen Baumärkte. Auch dieses ist ein Möglichkeit ein Gewächshaus zu kaufen. Einfach hingehen und sich eines aussuchen und kaufen. Da aber der Bereich Online abgedeckt werden soll und ich ein wenig darüber informieren möchte, versuche ich dieses.

Viele dieser Baumärkte verfügen über einen Onlineshop, welche alle irgendwie die gleichen Features beinhalten. Andere wiederum besitzen nur eine Art Onlinekatalog wo man sich die Produkte anschauen kann und vielleicht reservieren.

Bei allen Baumärkten aber ähnlich war, das man sich Dinge merken kann, Vergleiche anstellen und Beratungen einholen konnte. Diese Beratungen erfolgen dann oftmals als PDF-Download, schicke Animation oder als Video. Manchmal aber auch bloß als herkömmlicher Webseiteninhalt. Darüber hinaus existieren bei den Baumarktseiten auch hin- und wieder Planungshilfen.

Ja online einkaufen, darf durchaus auch Spaß machen oder nicht. Ich mag vielleicht etwas verwöhnt denken und so auch berichten. Aber bedenkt, das man online nicht viel Möglichkeiten besitzt das Produkt näher zu kommen. Es fehlt nicht nur das visuelle, sondern auch die Haptik.

Es hat zwar nicht unbedingt mit den Features der einzelnen Shops der Baumärkte zu tun, wenn sich dennoch ein Baumarkt stärker anstrengt, dann fühle dort eben besser. So kommt dann auch das Meinungsbild von mir zum Tragen und gilt nicht für die breite Öffentlichkeit.

Fazit zu den Baumärkten

Meine eigene Bewertung diesen Baumärkten ist das es, zwar Beratung in verschiedenen Formen gibt, aber dem Produkt als solches nicht sonderlich nahe kommt.

Dennoch haben sich die Baumärkte viel Mühe gegeben ein angemessenes Einkaufserlebnis zu erzeugen. Ein Ranking zu erstellen ist möglich, dennoch denke ich, das jeder sich selber ein wenig im Zuge der Recherche damit auseinander setzen könnte und wird. Außerdem spielen in solchen Rankings auch immer ein paar persönliche Aspekte mit, welche ich vermeiden möchte.

Soll sich doch jeder selbst eine Meinung machen, oder ?

Direkt vom Hersteller kaufen

Da, jetzt wird es schwierig, denn es gibt so viele Hersteller von Gewächshäusern welche Ihre eigenen Produkte im Direktvertrieb verkaufen, das es schier unmöglich erscheint alle Hersteller mit Vor- und Nachteilen zu erwähnen. Ich habe dieses bereits auch nur bedingt bei den Baumärkten gemacht.
Bei den Herstellern selbst ist dies kaum möglich, zumindest was diesen Beitrag angeht. Vielleicht werde ich noch einmal einen gesonderten Beitrag zu den einzelnen Herstellern schreiben, ich weiß es aber noch nicht.

Was ich allerdings weiß ist, das die Hersteller oftmals nur eine begrenzte Anzahl von Auswahlprodukten im Onlineshop haben. Einige haben mehr Modelle im Sortiment, andere wiederum wenige. Es schwankt ein wenig.

Einige dieser Hersteller verfügen auch über andere Gartenprodukte wie z.B. Gartenhaus, Gartenmöbel etc. und haben die Gewächshäuser neben diesen anderen Produkten. Was mich persönlich zweifeln lässt, ob diese tatsächlich die Hersteller oder ob es sich hier nicht um Whitelabel-Produkte handelt. Sei es drum.

Das Problem dabei ist, das solche vermeintlichen Hersteller manchmal nicht mehr mit Ersatzmaterial dienen können. Das ist eine Vermutung meinerseits. Man wird es vermutlich auf die Schnelle nicht herausbekommen.

Einige Hersteller bieten Ihren Kunden einen sogenannten Showroom, wo man sich die Gewächshäuser anschauen kann. Hier verbindet sich dann Online und Offline wieder mit einander. Man muß halt hinfahren, um sich das Gewächshaus aus der Nähe anzuschauen.

Gewächshäuser von Herstellern bieten viele Gestaltungsmöglichkeiten, so das man unter Umständen sein Gewächshaus so konfigurieren kann, wie man es persönlich möchte. Dieses ist mit Gewächshäusern aus dem Baumarkt, Discountern oder Onlineplattformen so in der Regel nicht möglich. Das diese „Extras“ natürlich kosten dürfte jedem klar.

Was auch kostet ist der Aufbau eines solche Gewächshauses, auch diese Option bieten viele Hersteller an, was mitunter sehr kostenintensiv sein kann, je nach Gewächshaus. Diese Gewächshäuser sind aber in der Regel alle so konzipiert, das ein Aufbau recht einfach gehen soll.

Alles in Allem sind Gewächshäuser von Herstellern eine teure aber auch durchaus lohnenswerte Sache, da hier man gute Qualität mit viel Service bekommen kann. Was ja für viele ein Kriterium ist. Auch ich bin ein Mensch der gerne etwas mehr ausgibt, wenn er dafür guten Service geliefert bekommt.

Gewächshäuser vom Discountern

Das krasse Gegenteil vom letztgenannten sind die Gewächshäuser von Discountern. Diese Art des Gewächshaus zu kaufen, ist nicht unbedingt die erste Wahl, wenn man sich ein Gewächshaus zu legen will. Das liegt natürlich in erster Linie daran, das man Discounter eher mit Lebensmittel in Verbindung bringt, als denn mit Gewächshäusern.

Dennoch ist es immer eine Überlegung sich damit auseinander zu setzen. Die Vorteile, will man ein Gewächshaus über einen Discounter kaufen, liegen ganz klar beim Geld. Nirgendwo bekommt so günstig Gewächshäuser zum Kauf angeboten. Einzige Ausnahme, man kauft ein gebrauchtes Gewächshaus.

Das Shoppingerlebnis ist gleich null, man kauft einfach. Es wirkt teilweise sehr steril. So ging es mir zumindest bei einigen Discountern. Viele Discounter besitzen Kundenkarten welche natürlich bei einem solchen großen Kauf mit Punkten gefüllt werden. Zugegeben dieses ist nur ein kleiner Vorteil. Ferner muß man natürlich auch bei diesen Kundenkartenanbietern angemeldet sein.

Ähnlich wie bei den Baumärkten sind einige dieser Onlineshops mal schlechter und mal besser. Einige dieser Discounter vertreiben auch Eigenmarken welche überwiegend allerdings White-Label-Produkte sein dürften, so meine Vermutung.

Leider sind bei einigen Discountern die Gewächshausangebote nur sehr sporadisch vorhanden und nur wenige Male im Jahr, um dort für günstiges Geld ein Gewächshaus zu kaufen. Auch gibt es Discounter die überhaupt keine Gewächshäuser in Ihrem Sortiment führen.

Ein Shop hat mir besonders gut gefallen, dieser Shop hat eine Riesenauswahl in Ihrem Onlineshop angeboten. Es gab beim Verfassen des Beitrages über 300 Produkte die mit dem Thema Gewächshaus zu tun. Eine ordentliche Auswahl, denke ich für einen Discounter. Dabei sind auch Markenprodukte in diesem Sortiment zu finden, für alle die auf Marken stehen. Zahlreiche Auszeichnungen, Punkte sammeln ist ebenso möglich und Zoomfunktion runden diesen tollen Onlineshop ab.

Fazit zu den Discountern

Man muß genau schauen, wenn man ein Gewächshaus beim Discounter kaufen möchte.

Das liegt einfach daran, das Gewächshäuser nicht das klassische Sortiment eines Discounter bedeuten. Einige dieser von mir angesehenen Discounter haben gar keine Gewächshäuser oder wenn dann nur sporadisch. Lediglich einer hat ein dauerhaftes Gewächshaus-Sortiment auf seiner Onlinepräsenz zu finden.

Man sollte wenn man Gewächshäuser beim Discounter kaufen möchte, etwas genauer darauf achten, was man angeboten bekommt. Nicht das die Qualität schlecht wäre, sondern wie ist der Ablauf bei einem solchen Kauf, wie sind die Lieferzeiten, wie sieht es mit den Transportkosten aus und könnte man das Gewächshaus auch finanzieren, dazu auch noch später etwas mehr in diesem Beitrag.

Gewächshaus kaufen auf Onlinehandelsplattformen

Kommen wir nun zu unserer letzten Kategorie des Beitrages und zwar zum Gewächshaus kaufen auf Handelsplattformen.

Handelsplattformen sind Plattformen welchen zahlreichen Händler eine Möglichkeit geben dort Ihre Produkte zu präsentieren. Es gibt zahlreiche Plattformen im Internet zu finden, einige von diesen arbeiten als Vermittlungsplattform und erhalten eine Provision wenn ein Gewächshaus oder sonstiges Produkt verkauft wird. Andere Plattformen bieten die komplette Infrastruktur inkl. auch Eigenprodukte, wie AMAZON(TM) an.

Darum bleibe ich bei den bekanntesten Plattformen und zwar Amazon und Ebay (TM). Diese beiden Onlineriesen des Ecommerce.  Sicherlich gibt es noch mehr solcher Handelsplattformen, aber aufgrund der enormen Popularität dieser beiden, habe ich mich darauf fokussiert. DIese auch wenn diese beiden Plattformen beide das gleiche Ziel verfolgen mögen, so unterscheiden diese sich aber in einigen Bereichen.

Ist Amazon als Buchhändler angefangen und hat sich über die Jahre zu einem der Verkaufstempel im Netz gemausert, so ist Ebay als Gebrauchtwarenbörse bekannt und vor allem groß geworden.

Beide haben entsprechend viele Nutzer, wobei Amazon mittlerweile deutlich größer als Ebay ist, auch was die Reichweite betrifft. So meine persönliche Einschätzung. Man kann eigentlich auch beide nicht so unbedingt vergleichen. Dennoch sind beide als Plattform für Produkte, welche die der Händler anbietet, gerne genommen.

Aufgrund der hohen Popularität durch Händler und Kunden gleichzeitig, existieren daher auch viele Gewächshausangebote auf diesen Handelsplattformen. Da Sie keine Händler sind und vielleicht ein Gewächshaus kaufenn wollen, versuche  ich nun diese beiden einmal zu durchleuchten, um herausfinden welches die bessere Kaufoption bedeuten könnte.

Gewächshaus kaufen auf Amazon

Hey, dazu gibt es auch noch einmal einen gesonderten Beitrag, den du hier findest. Dennoch werde ich jetzt hier ein paar Worte erklären. Wie bereits geschrieben ist Amazon, das mit Abstand größte Shoppingangebot im Netz. Diese enorme Masse an Produkten lässt viele verzweifeln und gerade Personen die nicht permanent im Netz hängen, haben damit vielleicht Probleme.

Der Einkauf auf Amazon ist aber eigentlich nicht schwierig und auch wenn es sich hier um Gewächshäuser handelt, welche durchaus als sperrig gelten, trifft dieses zu. Dank dem Logistikmonster welches hinter Amazon steht, kann nahezu jedes Produkt an fast jede Adresse geliefert werden.

Ja und manchmal ist sogar die Lieferung völlig kostenlos.

Natürlich existiert hier auch kein sonderliche Einkaufserlebnis, ähnlich wie bei den Discountern. Hier zählt einzig und alleine der Kaufprozess, welcher allerdings ohne Frage sehr gut gemacht ist. Denn Amazon bietet seinen Kunden eine sehr gute Transparenz beim Kaufen.

Eines hat Amazon den vielen anderen Möglichkeiten des Einkaufen voraus. Das man recht günstig und schnell an seine Ware kommt inkl.kostenloser Rücknahme innerhalb eines bestimmten Zeitraumes, ist ein anscheinend ein Grund warum Amazon so groß geworden ist. Die Zufriedenheit des Kunden wird bei Amazon anscheinend sehr groß geschrieben. Mit unter kann das Produkt innerhalb von 24 Stunden zu Ihnen nach Hause geliefert werden, was vielleicht bei einem Gewächshaus möglicherweise nicht der Fall ist. Hängt von der Lagermenge ab, denke ich. Amazon teilt dieses Ihnen aber mit.

Gewächshaus auf Ebay kaufen

Kommen wir nun zu Ebay(TM), der anderen Handelsplattform. Ebay ist als Gebrauchtwarenbörse angefangen und macht dieses eigentlich immer noch. Nur mit dem Unterschied das es mittlerweile auch Angebote gibt, welche auf Sofort-Kauf-Basis eingestellt werden. Es handelt sich dabei dann oftmals um Neuware. Hier sollte man  allerdings genauer schauen.

Ebay bietet seinen Besuchern aber die Möglichkeit von diversen Filtereinstellungen, so das man bestimmte Merkmale der Angebote direkt herausfiltern kann. Dadurch werden viele unwichtigen Angebote nicht mehr angezeigt und man hat einen besseren Überblick über die tatsächlich gewünschten Merkmale eines Gewächshaus wie in unserem Thema.

Ebenso wie bei Amazon bietet auch Ebay Kundenbewertungen zum Produkt aber auch zum Anbieter inklusive rechtlicher Informationen an. Ich finde diese Informationen auf Ebay einen Tick transparenter als auf Amazon. Man kann den Verkäufer speichern, sofern man sich angemeldet hat, ebenso Angebote auf die Beobachtungsliste setzen.

Schön ist auch die offensichtliche Ebay-Garantie mit Geld-zurück-Garantie, ein verlängertes Widerrufsrecht und den geprüften Händlerstatus.

EbayPlus

Gegen eine geringe Gebühr von 19,90 € im Jahr kann man eine EbayPlus-Mitgliedschaft abschließen wodurch man einige weitere Vorteile besitzt. Eine eBay-Plus-Mitgliedschaft ist sicherlich deutlich günstiger als AmazonPrime, aber auch lange nicht so umfangreich.

Im Großen und ganzen macht Ebay sehr guten Eindruck und es ist völlig unverständlich warum es sich gegenüber Amazon nicht so durchsetzen kann. Mag sein, das es am Image von Ebay geht, welches durch zahlreiche negativen Nachricht wie zum Beispiel Fakeangebote etc. entstanden ist.

Sei es drum, dieses hängt vielfach noch in den Köpfen rum. Völlig zu unrecht, so was kann überall passieren. Ich jedenfalls werde in Zukunft mit Sicherheit wieder öfter auf Ebay einkaufen und dieses durchaus als Alternative zu den ganzen anderen Möglichkeiten sehen.

Ein Gewächshaus finanzieren

Einen letzten Punkt habe ich aber noch und zwar das Thema Finanzierung

Finanzierung? Ja, die Finanzierung eines Gewächshauses ist nicht ungewöhnlich oder sollte es zumindest nicht sein. Denn mittlerweile kann alles auf Pump gekauft werden. Welche Frage allerdings sich stellt, sollte man dieses auch machen?

Ich persönlich halte davon ja nicht viel, sich Dinge auf Kredit zu kaufen. Es verteuert unnötig den Kaufpreis des Gewächshauses durch die entstandenen Kreditzinsen und gerade wenn man nicht das Geld besitzt aus dem Stand ein Gewächshaus zu kaufen, sind unnötige Ausgaben zu vermeiden.

Entscheidend ist was man eigentlich in seinen Garten stellen will und das um welchen Preis. Wer darauf nicht verzichten möchte, ok jeder hat seine eigene Entscheidungsfreiheit. Ist es aber manchmal nicht sinnvoller, das ganze eine Nummer kleiner zu wählen.

Es gibt tolle Foliengewächshäuser welche deutlich günstiger sind als freistehende Gewächshäuser als Glas oder Polycarbonat. Auch diese haben Ihre Daseinsberechtigung und können viele Aspekte eines Gewächshauses abdecken.Dieses alles ist aber meine Meinung und spielt eigentlich hier überhaupt keine Rolle.

Daher komme ich noch einmal zur Finanzierung zurück.

Fazit Finanzierungsmodelle der einzelnen Kaufmethoden

Die Handelsplattformen bieten, mal abgesehen von Kreditkarte, keine Möglichkeit der Ratenzahlung. Obwohl dieses Amazon gerade versucht zu ändern, zumindest erst einmal bei Amazon-Produkte.

Die meisten Discounter bieten eine Ratenzahlung an. Dieses ist allerdings an eine Mindestbestellmenge gekoppelt. Diese Mindestbestellmengen sind unterschiedliche, genauso wie die Zinssätze der jeweiligen Discounter. Diese abhängig vom Kreditunternehmen.

Das gleiche gilt auch für die Onlineshop der Hersteller von Gewächshäusern. Hierbei gibt allerdings auch Hersteller die keine Ratenzahlung ermöglichen. Die einzige Variante was mit Kreditzahlung zu tun hat, wäre die Kreditkarte. Wer noch keine Kreditkarte besitzt müsste sich so eine besorgen, falls man auf diesem Wege sein Gewächshaus finanzieren will.

Die nächsten Onlineshops welche zum Teil einen Finanzkauf zulassen sind die von den Baumärkten. Auch hier sind Konditionen dieser Finanzierungsmodelle sehr unterschiedlich. Sowohl Mindestbestellmenge, die Zinssätze, als auch Laufzeiten sind unterschiedlicher Natur.

Man sollte hierbei genau schauen. Natürlich funktionieren auch Kreditkarten.

DIe letzte Kategorie die ich hier im Bereich der Finanzierung benennen möchte sind die Onlineshops von regionalen Fachmärkten. Nicht alle bieten einen solche Service an, sein Gewächshaus sich auf Pump zu kaufen. Aber bei denen die Finanzkauf anbieten, ist es ähnlich wie bei den anderen Onlineshops. Es sind gewisse Vorraussetzungen wie z.B. Mindestbestellmenge einzuhalten, damit man sein Gewächshaus finanzieren kann.

Das war es dann aber auch, ich denke ich habe eine Menge Informationen zum Thema Gewächshaus kaufen geliefert, abschließend will ich noch ein persönliches Fazit ziehen.

Fazit zum Thema Gewächshaus kaufen worauf ist zu achten

Als sich die Frage stellte, wo und wie Sie am besten Ihr Gewächshaus kaufen, sind diverse Faktoren zum Tragen gekommen.

Meine persönlichen Hauptaugenmerke liegen sowohl gleichermaßen bei Preis als auch Service. Beides einigermaßen unter einem Hut zu bekommen ist nicht gerade einfach. Dennoch kristallisiert sich für mich persönlich heraus, das es bei allen Methoden Vor- und Nachteile gibt.

Wer über genügend Barmittel verfügt, der sollte nicht online kaufen, auch wen ich dadurch einige höhere Provisionen verlieren würde oder werde. Sei es drum. Service und Qualität sind ein Muß, so auch für Sie?

Wer allerdings nicht über soviel Geld verfügt, es sich dennoch leisten kann in gewisse Qualität zu investieren dem rate ich persönlich zu Baumarkt und gleichermaßen zu Amazon. Hierbei spiegeln sich Preis und Leistung wieder, ohne das man irgendwelche Einbußen hinnehmen muß.

Wer nur über geringe Barmittel verfügt, aber dennoch ein freistehendes Gewächshaus besitzen möchte, der sollte sich beim Discounter dieses Gewächshaus kaufen. Hier ist die Qualität natürlich nicht so hochwertig, allerdings ist dieser Weg immer noch besser als sich über Finanzierung Gedanken zu machen und sich so zu verschulden.

Alternativ kann man natürlich auch ein kleineres Modell wählen oder aber auf ein gebrauchtes Gewächshaus zurückgreifen.

Ok, das war es nun aber wirklich. Bis bald