Skip to main content

Die Foliengewächshäuser

Ist ein Foliengewächshaus die bessere Alternative?

Die Foliengewächshäuser in Gärten

Foliengewächshäuser können in bei kleineren Standorten manchnmal die passende Alternative sein

Aufgrund von diversen Faktoren, nehmen die Beliebtheitswerte von Foliengewächshäuser enorm zu. Viele Gärtner entscheiden sich heute mittlerweile für eine Vielzahl von solchen tragbaren und flexiblen Gewächshäusern. Anstatt sich ein großes festes Gewächshaus anzuschaffen, kaufen Sie dann eher ein Gewächshaus aus Folie. Neben dem Anlehngewächshaus, bieten Foliengewächshäuser durchaus ihre Berechtigung.

Aufgrund der recht einfachen Aufbauweise und der Flexibilität was auch die Funktion angeht, sowie der Größe, sind diese tragbaren Gewächshäuser eine interessante Alternative zum klassischen und freistehenden Gewächshaus und sehr gefragt. Es bietet den idealen Einstieg in das Gewächshausgärtnern.

Ach ja, die Popularität rührt sicherlich auch aufgrund des geringen Anschaffungspreises, denn diese Gewächshausform ist um ein vielfaches günstiger gegenüber der festen Variante einem freistehenden Gewächshaus.

Die Vorteile eines solchen Gewächshauses liegen auf der Hand.

Die Vorteile von Foliengewächshäuser

Zum einen ist dieses Gewächshaus gegenüber der klassischen Variante dem freistehenden Gewächshaus oftmals kleiner, so das man dieses Gewächshaus auch ohne Probleme auf einem Balkon aufstellen könnte. Leider verfügen nicht alle Menschen über ein Haus mit Garten. Ein Balkon ist dann schon öfter anzufinden.
Vorteil : Weniger Platz nötig

Aber auch wenn man ein Garten besitzt, kann es auch rechtlichen Gründen nicht möglich sein sich ein großes Gewächshaus aufzustellen oder man will es einfach nicht aus ästhetischen Gründen nicht.

Dann heißt es entweder auf ein Gewächshaus verzichten oder auf ein bewegliches Gewächshaus wie z.B. bei einem Foliengewächshaus zurückzugreifen.

Ein solches Foliengewächshaus hat aber durchaus auch noch mehr Vorteile. So ist es sehr leicht zu transportieren (vorausgesetzt die Pflanzen und Töpfe sind nicht mehr drin). Das kann manchmal wichtig sein, wenn man ohne Lüftung arbeitet und die Sonne permanent auf das Foliengewächshaus schein. Man kann es einfach umsetzen.
Vorteil: Leichter Transport

Ferner braucht man bei dieser Art von Gewächshaus auch keine amtliche Baugenehmigung. Eine Baugenehmigung kostet nicht nur Geld, sondern schreckt auch viele Mitmenschen ab. So das es auch gerne als Hauptgrund angesehen werden kann, warum sich die Leute für ein Foliengewächshaus entscheiden. In der Tat kann eine solche Baugenehmigung langwierig und teuer sein.
Vorteil: keine Genehmigung nötig

Wer es daher schnell liebt, der sollte sowieso auf eines dieser Gewächshausarten zurückgreifen. Ein flexibles und tragbares Gewächshaus ist sehr schnell aufgebaut und man kann im Grunde genommen sofort mit dem Bepflanzen und dem Betrieb des Gewächshauses anfangen.

Im Umkehrschluss kann ein solch mobiles Gewächshaus sehr schnell abgebaut werden, um es zu verstauen und einzulagern.
Vorteil: schneller Auf- und Abbau

Aber es gibt nicht nur Vorteile sondern auch Nachteil

Die Nachteile von Foliengewächshäuser

Vermeiden Sie es ein solches Gewächshaus im Winter draußen stehen zu lassen. Kunststoff und Folien sind oftmals nicht so winterfest und leidet sehr stark an der Witterung wie Frost und Kälte.
Nachteil: keine hohe Langlebigkeit

So ist aufgrund der Größe es einem Gärtner nicht möglich, besonders viele und große Pflanzen darin zu halten. Dieses hängt sicherlich auch mit dem Foliengewächshaus zusammen, aber in der Regel sind diese ja eher kleiner. Ausnahme man nimmt alle Regalbretter heraus und stellt die Pflanze auf den Boden und beschafft sich mehrere Foliengewächshäuser, was aber zum Absurdum gegenüber einem feststehenden und freistehenden Gewächshaus führt.
Nachteil: geringe Größe

Ein weiterer Nachteil hatte ich ja bereits erwähnt, die Langlebigkeit. Ein Foliengewächshaus besitzt leider keine so hohe Langlebigkeit, dieses liegt einfach an den Materialien welche bei solchen Foliengewächshäusern verbaut werden. Aufgrund von Feuchtigkeit, Wärme und Kälte verwittern die Materialien und werden spröde und gehen kaputt. Ein Foliengewächshaus kann bei guter Pflege und Einlagerung im Winter aber durchaus ein paar Jahre bestehen.

Ein letzter Nachteil welches aber auch wieder mit der Größe eines gewählten Foliengewächshaus zusammenhängt ist, das man in diesem Gewächshaus nicht unbedingt sitzen kann, um sich vielleicht an Flora und Fauna zu erfreuen. Ein solches Gewächshaus ist in der Regel eher zweckmäßiger Natur. Nachteil: Eingeschränkte Funktionalität

Und was ist der Zweck eines flexiblen Gewächshauses?

Zweck des tragbaren Gewächshauses

Ich hatte es bereits erwähnt, das der Zweck eines beweglichen Gewächshauses der gleiche Zweck ist, welches auch ein herkömmliches festes Gewächshaus hat, nämlich die Sonnenstrahlen für die Pflanzen zu nutzen. Der zusätzliche Unterschied beim flexiblen Gewächshaus gegenüber einem freistehenden Gartengewächshaus ist, das man das Gewächshaus umstellen und somit auch der Sonne nachgehen kann falls nötig.

Dieses bedeutet das ein Foliengewächshaus mit samt dem Inhalt sehr leicht sein muß, ansonsten wird es schwierig mit dem tragen oder man sieht sich gezwungen jedesmal das Foliengewächshaus auszuräumen. Dieses kann auf Dauer ganz schön anstrengend sein.

Der Nutzen dieser Gewächshäuser aus Folie

Der Nutzen dieser tragbaren Gewächshäuser ist, das man es recht schnell aufbauen und auch umstellen kann. Wie ich bereits erwähnt habe sind die Ausmaße und der Zweck eines solchen Gewächshauses allerdings auch eher etwas für kleine Pflanzen oder die Anzucht von Samen.
Ein weiterer Nutzen eines solchen beweglichen Gewächshauses kann die Überwinterung von Pflanzen sein, welche keine direkte Kälte vertragen. Zu guter letzt können auch hierin Pflanzen überwintern welche in unseren Regionen überhaupt nicht existieren, das gilt im übrigen genau für den Sommer.

So kann man auch die Folie weglassen und somit das Gewächshaus zu einem Gartenregal umfunktionieren.

Fazit: Ein Foliengewächshaus ist der ideale Einstieg, wenn man mit dem Gewächshausgärtnern anfangen will. Man kann sich erst einmal orientieren und auch die Platzwahl eines solchen Foliengewächshauses gestaltet sich deutlich einfacher gegenüber eines feststehenden Gewächshauses.

Für Anfänger genau richtig !


 

Ein paar passende relevante Blogbeiträge zum Thema Foliengewächshaus

Ein Gewächshaus für Balkon und Terrasse

Ein Gewächshaus im Garten ist etwas sehr tolles. Nun ist es ja leider so, das nicht alle Mitmenschen einen eigenen Garten besitzen und dennoch muss man nicht auf ein Gewächshaus verzichten. Man muss nicht verzichten, wenn man einen Balkon oder eine Terrasse besitzt. Man kann nämlich sein Gewächshaus auch auf einen Balkon oder eine Terrasse stellen. Ein Gewächshaus auf der Terrasse Ein Gewächshaus auf einer Terrasse könnte zum Beispiel ein Anlehngewächshaus sein. Diese wird einfach an die Hauswand angelehnt oder angestellt. Manchmal wird dieses Anlehngewächshaus auch daher Anstellgewächshaus genannt. Man stellt oder lehnt das Gewächshaus einfach an die Hauswand. Dieses wäre aber nur eines von mehreren Möglichkeiten um sein Gewächshaus […]